Reispfanne

 

Die leckere Reis-Gemüse-Pfanne mit delikater Gewürzmischung orient masala  eignet sich optimal für die schnelle Ayurveda-Küche am Mittag oder Abend.

 

 

1 Tasse Basmatireis

3 Tassen Wasser

1 kleine rote Zwiebel

2 Tomaten

1 Zucchinie

1 Karotte

½ rote Paprika

1 EL Rosinen

1 EL Chashewkerne

2 -3 EL Olivenöl

1 TL AyurSpice- Gewürzmischung Orient masala

Salz

 

  1. Den Reis mit 3 Tassen Wasser und etwas Salz in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze weich kochen.
  2. Das Gemüse waschen, schälen und in  feine Würfel schneiden.
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin anschmoren. Die Gewürzmischung orient masala zufügen und unterrühren.
  4. Gewürfelte Zucchinie und Karotte in den Gewürzsud geben und 3-5 Minuten anbraten. Ab und zu umrühren.
  5. Tomaten, Paprika, Rosinen und Cashewkerne zufügen und 5 Minuten mitköcheln lassen.
  6. Sobald der Reis fertig gekocht ist, auch den Reis in die Pfanne geben, unterrühren und nochmals mit Salz und Orient masala Gewürzmischung abschmecken.

Rote Linsencremesuppe mit Kokos und Paprika

 

1 Tasse rote Linsen (Masur-Dal)

3,5 Tassen Wasser, heiß

2 TL Ghee oder Sesamöl

1 kleine Zwiebel, gehackt

1 rote Paprika

1 Karotte

100 ml Kokosmilch

1 EL Tomatenmark

1 TL Gewürzmischung Ganesha´s Lentils

1 MS Chilipulver

1 TL Sojasoße

Saft 1 Zitrone

1/2 TL Ingwer frisch geraspelt

frische Minze, fein gehackt

Salz

 

1. Das Fett in einem Topf erhitzen. Gehackte Zwiebeln darin anschwitzen. Gewürzmischung Ganesha´s Lentils zufügen.

2. Die roten Linsen im Gewürzsud anbraten. Paprka und Karotte in große Würfel schneiden und zufügen.

3. Heißes Wasser der Linsen-Gemüse-Mischung im Topf zufügen, umrühren, zum kochen bringen und köcheln lassen, bis die Linsen weich sind (ca. 25 Minuten).

4. Den Linsen nun Tomatenmark, Kokosmilch und Salz zufügen und gemeinsam nochmals aufkochen lassen. Nun die Suppe mit dem Pürrierstab fein mixen. Gerne kann noch etwas Wasser zugefügt werden, wer die Suppe etwas flüssiger mag.

5. Mit Sojasoße, Zitronensaft, Chilipulver, fein geraspeltem Ingwer, noch etwas Gewürzmischung Ganesha´s Lentils und Salz abschmecken. Frisch gehackte Minze darüber geben. 

 

 

Gurken-Raita mit Enjoy Pitta

 

Verfeinert mit der AyurMed-Gewürzmischung "Enjoy Pitta" ist diese Raita eine köstliche und kühlende Beilage zu jeder scharfen Speise.

 

  

 Zutaten:

300g Vollmilchjoghurt
1/2 Salatgurke, geschält und geraspelt
1 rote Chili, entkernt und gehackt
1-2 TL Enjoy-Pitta-Gewürzmischung
1 TL Kräutersalz
frische Minze, gezupft
1-2 TL Rohrzucker
schwarzer Pfeffer
Borretschblüten als Deko

 

Zubereitung:

Vollmilchjoghurt mit der geraspelten Gurke, Kräutersalz, Enjoy-Pitta-Gewürzmischung,
Rohrzucker, gehackter Chili und schwarzem Pfeffer mischen.
Dann die gezupfte Minze unterheben.
Alles 1-2h durchziehen lassen.


Mit den Borretschblüten dekoriert servieren.

 

 

Ayurvedischer Weihnachtsapfel-Nusskuchen

 

Mit ihren süßen Verführungen ist die Advents- und Weihnachtszeit für Naschkatzen das wahre Schlaraffenland. Statt der herkömmlichen Plätzchen und Stollen lieben wir den weihnachtlichen Nusskuchen mit feiner Vanille-Zimt-Sahne und der Gewürzmischung Sweet Krishna. So lässt es sich auf gesunde Weise genießen!

 

Rezept: Ayurvedischer Weihnachtsapfel-Nusskuchen hier herunterladen »

 

Zutaten

Für den Teig:
150 g feines Dinkelmehl
100 g fein gemahlene Mandeln (ohne Schale) 
1 Ms. Weinsteinbackpulver 
75 g Vollrohrzucker 
125 g kalte Butter 
2 EL Rosenwasser 
1 TL Gewürzmischung Sweet Krishna

 

Für den Belag und Knusperstreusel:
100 g Cashewnüsse
50 g Haselnüsse
50 g Erdnüsse
50 g Mandeln
50 g Walnüsse
30 g Pinienkerne
50 g Butter
100 g Vollrohrzucker oder Ursüße
50 ml Sahne
1 TL Gewürzmischung Sweet Krishna
2 Boskop-Äpfel
3 EL Apfelgelee

 

Vanille-Zimt-Sahne:
150 ml Sahne
1 EL Reismehl
1 Vanillezucker
3  EL Agavendicksaft
1 TL Zimt
1 TL Vanillepulver

Zimtpulver zu bestäuben

 

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Teig zu einem Mürbeteig kneten und mindestens 30 Minuten kalt stellen.
  2. Für den Belag die Nüsse, Samen und Mandeln fein mahlen. Die Mischung in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Dann Butter, Zucker, Sahne und Gewürze ebenfalls in die Pfanne geben und für 2-3 Minuten gemeinsam köcheln lassen. Den Belag abkühlen lassen.
  3. Die Äpfel schälen und in feine Halbringe schneiden.
  4. Den Mürbeteig zwischen zwei Frischhaltefolien ausrollen, eine gefettete Springform (28 cm) damit auskleiden und einen ca. 3 cm hohen Rand formen. Den Teig mit der Gabel mehrmals einstechen und bei 185° Grad 10 Minuten vorbacken.
  5. Den Apfelgelee auf den Teigboden verteilen. Dünn geschnittene Apfelhalbringe darüber schichten. Die Nussfüllung als zweiten Boden darüber streichen. Im Backofen bei weiterhin 185° für 20 Minuten fertig backen.
  6. Den Kuchen aus der Form nehmen und auskühlen lassen.
  7. Für Vanille-Zimt-Sahne alle angegebenen Zutaten zu einer festen Sahne schlagen, auf dem abgekühlten Kuchen verteilen und mit etwas Zimt bestäuben.

 

quellenangabe:  http://www.rosenberg-ayurmed.com

 

 


Geschenkidee Restaurantgutschein

 

Bewertungen zu karma-berlin.de

Schlemmer Atlas